AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1.  Geltungsbereich

1.1  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten
a) für alle Fortbildungen der Erickson Akademie und Regionalstelle Tübingen der Milton Erickson Gesellschaft und für Veranstaltungen, die sie für Kooperationspartner von außerhalb des Instituts komplett oder teilweise organisiert und durchführt;
b) für alle Seminarplätze der Regionalstelle Tübingen, die für die Teilnehmer/innen kostenpflichtig sind.

1.2  Die Bedingungen gelten für alle Teilnehmer*innen der vorgenannten Veranstaltungen, unabhängig davon, ob sie sich persönlich anmelden und die Kosten selbst tragen oder die Anmeldung durch Dritte (insbesondere Arbeitgeber) erfolgt. Sie gelten zudem für die (natürlichen oder juristischen) Personen, die die Teilnehmer*innen anmelden und/oder die Kosten hierfür tragen.

  1. Teilnahmevoraussetzungen

2.1  Für alle Veranstaltungen der Regionalstelle Tübingen sind die Teilnahme-voraussetzungen in der Seminarausschreibung genannt. Für Veranstaltungen der Kooperationspartner gelten die von ihnen selbst definierten Teilnahmevoraussetzungen. Für die Milton Erickson Gesellschaft sind diese auf ihrer Homepage unter http://www.meg-hypnose.de einsehbar.

2.2  Sind die Teilnahmevoraussetzungen nicht gegeben, ist dies der Regionalstelle Tübingen mitzuteilen. Die Regionalstelle Tübingen entscheidet, ob eine Teilnahme dennoch möglich ist. Bei Veranstaltungen, die für Kooperationspartner organisiert werden, richtet sich die Regionalstelle Tübingen nach den Vorgaben der Kooperationspartner und erteilt keine Ausnahmegenehmigungen ohne vorherige Rücksprache mit diesen.

2.3  Stellt sich bei einer Veranstaltung heraus, dass die Teilnahmevoraussetzungen nicht vorliegen, wird keine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Dies entbindet nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der Teilnahmegebühren.

  1. Anmeldung

3.1  Die Anmeldung nach Punkt 1 erfolgt durch Vorlage des Anmeldeformulars bei der Regionalstelle Tübingen. Die Vorlage des Anmeldeformulars an die Regionalstelle Tübingen ist ein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Mit der Anmeldung erkennt der/die Teilnehmer*in die unter Punkt 2 aufgeführten Voraussetzungen zur Teilnahme sowie diese AGB an.

3.2  Die Regionalstelle Tübingen ist berechtigt, Anmeldungen ohne Begründung nicht zu akzeptieren.

3.3  Die rechtlich verbindliche Annahme der Anmeldung erfolgt durch eine schriftliche Anmeldebestätigung der Regionalstelle Tübingen. Der Vertrag kommt mit Zugang der Anmeldebestätigung zustande.

  1. Zahlungsbedingungen

4.1 Mit der Anmeldebestätigung erhalten die Teilnehmer*innen die Zahlungsaufforderung für die Teilnahmegebühr. Sofern keine abweichenden Fristen angegeben sind, muss der Betrag spätestens 4 Wochen vor dem ersten Seminartag ohne Abzug auf das angegebene Konto überwiesen werden. Bei Zahlungen aus dem Ausland sind alle zusätzlichen Kosten vom Überweisenden zu tragen.

4.2  Steht die Zahlung noch aus und wird nicht bis spätestens 2 Wochen vor Beginn der Fortbildung überwiesen, ist die Regionalstelle Tübingen berechtigt, den Platz anderweitig zu vergeben.

4.3  Die Teilnahmebescheinigung wird zusammen mit der Quittung im Anschluss an das Seminar ausgeteilt, falls der Zahlungseingang erfolgt oder per Überweisungsbeleg nachgewiesen ist.

4.4  Die Teilnahmegebühr umfasst ausschließlich die Kosten für die Teilnahme an der Fortbildung und beinhaltet keine Übernachtung und keine Verpflegung.

  1. Rücktrittsbedingungen

Bei Rücktritt bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden die Gebühren ohne Abzug erstattet. Bei späterem Rücktritt bietet die Regionalstelle Tübingen an, den gesamten Betrag auf ein anderes Seminar anzurechnen; wird dies nicht gewünscht, behält die Regionalstelle  Tübingen die Hälfte der Gebühr ein. Bei unentschuldigtem Fernbleiben wird die volle Teilnehmergebühr fällig, ohne dass die Anrechnung auf ein anderes Seminar möglich wäre.

  1. Veranstaltungsänderungen und -durchführung

6.1  Die Regionalstelle Tübingen ist berechtigt, den Veranstaltungsort zu wechseln, sofern er in räumlicher Nähe (z.B. ebenfalls innerhalb von Tübingen) liegt. Inhalt und Ablauf der Veranstaltung können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung ebenfalls geändert werden. Ein Wechsel der/des Hauptdozent*in wird den Teilnehmer*innen mit Einräumung eines Rücktrittsrechts unverzüglich mitgeteilt.

6.2  Die Regionalstelle Tübingen ist berechtigt, die Veranstaltung aus wichtigem Grund – insbesondere bei zu geringer Teilnehmerzahl oder (auch kurzfristig) bei Erkrankung des Dozenten – abzusagen.

6.3  Am Veranstaltungsort gilt die jeweilige Hausordnung.

  1. Haftung und Gewährleistung

7.1  Die Regionalstelle Tübingen übernimmt keine Gewährleistung und Haftung für Veranstaltungsinhalte oder Schulungsunterlagen, insbesondere nicht dafür, dass die Schulungsunterlagen frei von Schutzrechten Dritter sind.

7.2  Für Verlust oder Diebstahl der von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingebrachten Sachen ist die Haftung ausgeschlossen.

7.3  Bei Absage einer Veranstaltung gemäß Punkt 6.2 werden lediglich bezahlte Teilnahmegebühren zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche, bestehen nicht.

7.4  Im Fall von grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Fehlverhalten der Regionalstelle Tübingen (z.B. bei falscher Datumsangabe einer Veranstaltung) wird den Teilnehmer*innen der dadurch entstandene Aufwand, insbesondere Reisekosten, erstattet. Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

7.5  Vorgenannte Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

  1. Datenschutz

8.1 Die Regionalstelle Tübingen speichert die personenbezogenen Daten des Anmeldeformulars und nutzt sie innerhalb des Bereichs Fortbildungen zur Leistungserbringung, zur Abrechnung und zur nachträglichen Ausstellung von Teilnahmebescheinigungen. Die Landespsychotherapeutenkammer verlangt für die Akkreditierung, die Unterschriftslisten mindestens 5 Jahre lang aufzubewahren. Nach 5 Jahren werden alle Daten gelöscht – es sei denn, es werden innerhalb der 5 Jahre weitere Seminare gebucht. Dann verlängert sich die Löschfrist wiederum auf 5 Jahre.

8.2  Die Daten werden nur an die direkten Kooperationspartner weitergegeben, in deren Auftrag die Regionalstelle Tübingen die jeweiligen Veranstaltungen organisiert. Dies ist die Europäische Akademie für Paartherapie EAPT. Diese hat sich gegenüber der Regionalstelle Tübingen verpflichtet, die Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Ausnahme: Falls vom Teilnehmer die Ausstellung eines Zertifikats durch die MEG-Geschäftsstelle München gewünscht wird, werden die dazu nötigen Daten an die MEG-Geschäftsstelle weitergegeben.

8.3  Die Regionalstelle Tübingen nutzt die Daten nicht für Werbung. Für die Verarbeitung/Nutzung der übermittelten Daten sind die Kooperationspartner verantwortlich.

  1. Schlußbestimmungen

9.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Tübingen.
9.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so behalten die übrigen Bestimmungen weiterhin ihre Gültigkeit.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.